Malaysia, erste Einreise und kurzes Kennenlernen

In Malaysia bzw. in Kuala Lumpur angekommen habe ich mein Hostel in Chinatown bezogen, mit welchen ich über workaway Kontakt aufgenommen habe. Diese Plattform bietet einem gegen Arbeit an dort umsonst zu leben und/oder auch kostenlos Verpflegung zu bekommen, je nach Abmachung halt. Da man im Regelfall als Backpacker kein Arbeitsvisum hat darf man auch nur wenige Stunden arbeiten pro Woche.
Ich hatte echt Glück und musste nur wenig Dienst an der Rezeption verrichten, ich glaube so ca. 4 bis 5 Tage, und konnte dafür einen Monat dort unterkommen.
In dieser Zeit hatte ich das Glück viele Menschen aus den verschiedensten Ecken der Welt kennenzulernen. more „Malaysia, erste Einreise und kurzes Kennenlernen“

Meine Hauptrolle im Film

Ich wurde im Hostel gefragt ob ich mir etwas Geld verdienen möchte. Naja, solch eine Frage kann man ja prinzipiell immer mit ja beantworten. Ich wurde gefragt ob ich in einer Kinofilm – Produktion mitspielen möchte. Nachdem ich mir dieses Jobangebot erläutern lies, war für mich klar dass ich das auch machen möchte. Kurz ein paar Bilder von mir mit dem Handy des Hotels gemacht, diese versendet und schon war alles geritzt. more „Meine Hauptrolle im Film“

Singapur

Singapur, die angeblich so saubere und wunderbare Stadt. Viele hatten mir vorgeschwärmt wie schön und sauber diese Stadt doch wäre. Meistens habe ich es von Leuten gehört die selbst noch nie da waren, sondern nur jemanden kennen der mal da war. Super Sache! 😉
Als ich 2008 einen Stoppover von 3 Tagen auf dem Weg von Sydney nach Frankfurt in dieser Stadt machte war ich eher enttäuscht, genervt und gestresst von der Stadt. Es könnte unter anderem auch an den Umständen des schlechten Wetter und anderen zu dieser Zeit gelegen haben.
Also, ein neuer Versuch der Stadt eine Chance zu geben muss her… more „Singapur“

Sri Lanka, Perle der Natur

Sri Lanka, eine Perle der Natur


Mit wenigen Informationen bin ich von Russland weiter nach Sri Lanka geflogen. Die Erwartungen waren dementsprechend weit unten da ich es mit Indien verglichen habe. Angekommen in Sri Lanka wurde ich eines Besseren belehrt. Dieses Land ist weit aus nicht so chaotisch, verschmutzt und laut wie Indien. Es ist ein wunderschönes Land mit vielen tollen Facetten der Natur und Geschichte. more „Sri Lanka, Perle der Natur“

Roller geschrottet

Die Idee einen Roller anzumieten für mehrere Tage um damit Sri Lanka unsicher zu machen habe ich mir von einer Brasilianerin in Nuwara Eliya abgeschaut. Also Roller gemietet und los geht`s! Allerdings war schon am 5. Tag Schluss. Wie es sein soll, kam alles auf einmal, mitten im Nirgendwo brach erst der Krümmer, sodass ich mit einem Höllenlärm weiterfahren musste. Danach wurde ich tollerweise einer Verkehrskontrolle zugeführt, und dabei wurde festgestellt dass ich gar keinen Führerschein habe. more „Roller geschrottet“

Versuchte Vergewaltigung

Also was mir in Trincomalee passiert ist wünsche ich echt keinem. Geplant war dass ich knapp 5 Nächte in Trincomalee in einem günstigen Hostel bleibe und einfach nur am Strand abhänge. Der Plan wurde aber durch eine, also ich würde es versuchte Vergewaltigung nennen, über Board geschmissen. 
So, ich versuche es mal in Worte zu fassen was mir dort geschehen ist. more „Versuchte Vergewaltigung“

Dzerschinsk und so…

Dzerschinsk

Angekommen bei einem Bekannten in Dzerschinks wurden mal ein ruhiges Wochenende eingelegt. Seine Firma, für welche er dort arbeitet konnte ich besichtigen und war begeistert von der Sauberkeit der Hallen in denen gearbeitet wird. Ansonsten wurde abends einfach gegrillt und der Abend ausklingen gelassen.
Nächsten Tag war dann in Nischni Nowgorod etwas Sightseeing angebracht, unter anderem sieht man dort auch wie ein Stadion für die kommende Fussball – WM hochgezogen wird obwohl es eventuell wichtiger wäre mal in andere Dinge zu investieren more „Dzerschinsk und so…“

Moskau

Schon am Bahnhof in St. Petersburg war mein erster Gedanke, mega geil, ich fahre mit dem „Sapsan“, dem modernen Zug… Wie sollte es anderes sein, dem war nicht so, mein Zug stand auf dem gegenüberliegenden Gleis, etwas in die Jahre gekommen! Na toll, aber ging trotzdem gut, Essen und Getränk waren im Preis inbegriffen, also alles halb so wild.


In Moskau hat es scheinbar schnell die Runde gemacht dass ich angekommen bin, denn eigentlich wollte  ich zu Herrn Putin um ein Bier zu trinken, aber der hat sich aus dem Staub gemacht und war nicht anwesend. Scheinbar ist ihm der G20 Gipfel in China wichtiger. Ich fasse es nicht! more „Moskau“

St. Petersburg

Die Fahrt über die Grenze ist schon abenteuerlich, wie oft man da so kontrolliert wird. In dem Bus von Ecolines die ich aber sehr empfehlen kann lässt es sich aushalten, da der Sitzabstand besser als bei mancher Airline ist. Zudem gibt es auch zu jedem Sitz einen eigenen Bildschirm, sehr angenehm!

Angekommen in St. Petersburg würde ich ohne freundliche Hilfe der sehr wenig sprechenden Russen würde ich mein Hostel noch heute suchen. So ein Hinterhofhostel sollte man halt etwas besser ausschildern. Glücklicherweise konnte auch als ich dann mal dort angekommen bin niemand irgendwas auf Englisch erzählen. Dennoch, mit Händen und Füssen klappt alles. more „St. Petersburg“

Tallinn

Tallinn wurde eigentlich als Stopp zwischen Vilnius und St. Petersburg genutzt! Diese eine Übernachtung war auch fast völlig ausreichend um diesen tollen Ort zu erkunden. Alles ist wirklich fussläufig erreichbar. So kann man das gewünschte Touristenprogramm einfach abarbeiten sofern man es denn wünscht. Das einzige was ich mir nicht angesehen habe, weil ich es natürlich vergessen habe war das Gefängnis, welches mir von mehreren Leuten empfohlen wurde. Naja, nächstes mal dann… more „Tallinn“